top of page

Körpersprache für Alphawomen

5 Tipps für eine selbstsichere und überzeugende Körpersprache


Körpersprache ist ein mächtiges Instrument, um deine Persönlichkeit, Überzeugungen und Fähigkeiten auszudrücken. Als Frau in einer Welt, in der noch immer oftmals eine männliche Dominanz herrscht, ist es umso wichtiger, eine selbstbewusste Körpersprache zu pflegen.

Aber wie kannst du das erreichen? Ich habe 5 konkrete Tipps die du sofort umsetzen kannst, für dich zusammen gestellt.


 

Werde eine #ALPHAWOMAN -

Präsenz durch Körpersprache


Willkommen in der Welt, in der Frauen immer noch gegen eine Menge Vorurteile ankämpfen müssen, wenn es darum geht, sich selbstbewusst und überzeugend zu präsentieren. Aber keine Sorge, gemeinsam kriegen wir das hin. Denn ich weiß, dass deine Körpersprache der Schlüssel zu deinem Selbstbewusstsein und deiner Wirkungskompetenz ist.


Aber was ist, wenn du das Gefühl hast, dass du immer noch nicht so wirkst, wie du es gerne möchtest? Oder wenn du dich einfach nicht so selbstsicher fühlst, wie du wirken willst?

Das ist genau der Grund warum ich angefangen habe als Coach zu arbeiten:


Ich war selber ein schüchternes Mäuschen, das sich immer kleingemacht hat, sich lieber versteckt hat als groß aufzufallen. Für mich einzustehen war schwierig, meine Meinung zu äußern immer ein Problem.

Von Selbstbewusstsein und starker Körpersprache keine Spur.


I used to bite my tongue and hold my breath Scared to rock the boat and make a mess So I sat quietly, agreed politely I guess that I forgot I had a choice Katy Perry │ Roar

Ich habe lange und hart an mir und meiner Präsenz gearbeitet. Heute habe ich Spaß dabei, vor anderen zu sprechen und kann angstfrei präsentieren. Ich möchte, dass DU das auch schaffst! Deshalb gebe ich dir in diesem Blogpost 5 Tipps, die du sofort umsetzen kannst, um deine Körpersprache in eine Waffe für dein Selbstbewusstsein und deine Überzeugungskraft zu verwandeln.

Also, schnapp dir einen Kaffee (oder ein Glas Wein, wenn es später ist), lehn dich zurück und bereite dich darauf vor, deine Körpersprache zu rocken!


 

5 Tipps für starke Körpersprache


1. Power-Posen: Schluss mit verstecken!

Wusstest du, dass Frauen oft instinktiv die Schultern nach vorn ziehen, um sich kleiner zu machen und nicht so dominant zu wirken? Aber hey, es ist Zeit, das zu ändern!

Frau mit langen lockigen Haaren und brauner Bluse, lächelt direkt in die Kamera. Dabei hat sie die Arme locker vor der Brust verschrenkt.
Selbstsicherheit durch Körpersprache

Gerade in einer Businesssituation ist es wichtig, dass deine Körpersprache selbstbewusst und überzeugend wirkt. Und was gibt es Besseres, als aufzustehen und eine Power-Pose einzunehmen? Eine selbstbewusste Haltung beginnt bei den Schultern! Steh auf, stelle deine Füße hüftbreit auseinander und drück deine Schultern jetzt leicht nach unten. Dadurch wird dein Rücken automatisch aufrechter.


Wenn du nicht weißt wohin mit deinen Armen, verschränke sie einfach locker vor der Brust. Diese Pose signalisiert Stärke und Selbstbewusstsein. Aber Achtung: Übertreibe es nicht. Wenn du dich zu sehr anstrengst, kann es gekünstelt wirken. Aber mit ein bisschen Übung wird das schon!


2. Schau mir in die Augen, Kleines! Blickkontakt für Löwinnen

Der Augenkontakt ist ein wichtiger Teil der Körpersprache und kann zeigen, dass du interessiert und aufmerksam bist. Nutze deine Augen, um Interesse und Überzeugungskraft auszudrücken. Blickkontakt ist das A und O in jeder Meetingsituation. Aber wie macht man das, ohne eingeschüchtert zu wirken? Ganz einfach: Stell dir vor, du bist eine Löwin auf einem Streifzug durch dein Territorium. Ja, du hast richtig gelesen. Verwandle dich in eine Löwin! Stolz und voller Selbstbewusstsein blickst du in die Runde und niemand wird es schaffen, dich einzuschüchtern.


Blickkontakt herstellen ist ganz einfach: Blinzle nicht zu oft und schau deinem Gesprächspartner direkt in die Augen, halte den Blickkontakt für ein paar Sekunden und wechsle dann zu jemand anderem. Das kann am Anfang ungewohnt für dich sein, vor allem, wenn du eher schüchtern bist. Du wirst aber überrascht sein, wie schnell das deine Überzeugungskraft erhöht! Und denk daran: Augenkontakt ist kein Anstarr-Wettbewerb. Übertreibe es nicht, damit es nicht unangenehm wird.


3. Die Kunst des Achselzuckens: Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit

Ladies, wir kennen das alle. Du bist in einer Meetingsituation und plötzlich fragt jemand nach deiner Meinung zu einem komplexen Thema. Was machst du? Richtig, du zuckst unsicher mit den Schultern, als ob du vom Thema nicht die geringste Ahnung hast. Ab heute wird sich das ändern. Es ist eine feine Kunst, das Achselzucken so aussehen zu lassen, als ob du alles unter Kontrolle hast: Übe dich darin, deine Schultern leicht hochzuziehen und dabei einen entspannten, aber gleichzeitig selbstbewussten Ausdruck zu behalten. Es ist wichtig, dass deine Körpersprache zeigt, dass du keine Angst hast und alles im Griff hast. Auch wenn du eigentlich keine Ahnung hast, kannst du deine Selbstsicherheit bewahren. Das erzeugt Souveränität und Kompetenz.


4. Hear me ROAR: Die Stimme einer Alphawoman!

Zu einer starken Präsenz gehört auch eine feste Stimme. Was hat Stimme mit Körpersprache zu tun: Deine Körperhaltung beeinflusst direkt deine Stimme. Du kannst keine feste und überzeugende Stimme haben, wenn deine Schultern nach vorne hängen, dein Rücken krumm ist und dein Kopf gesenkt. Um eine tragende Stimme zu haben, die stark genug ist einen ganzen Raum zu füllen, musst du aufrecht stehen und deiner Lunge Platz geben, sich zu entfalten.

Und jetzt trau dich laut zu sprechen (nicht schreien- laut sprechen, großer Unterschied). Verschaffe dir Gehör!

Wenn dich hier deine Schüchternheit sabotiert, dann denke wieder an die Löwin, die eine Ansprache an ihr Rudel hält. Du bist bist die Alpha-Löwin: Lass sie dein ROAR hören!


5. Smile, das ist dein Superpower!

Ein Lächeln kann Wunder wirken, es kann Nervosität reduzieren und dich sofort sympathischer machen. Es ist die Wunderwaffe, wenn es darum geht, eine positive und einladende Körpersprache zu vermitteln. Ein Lächeln kann unangenehme Situation entschärfen, eine Verbindung zu anderen Menschen herstellen und sogar deine Stimmung verbessern. Aber vergiss nicht, dass nicht jedes Lächeln gleich ist. Ein gequältes oder übertriebenes Lächeln wird dich eher inkompetent wirken lassen. Ein freundliches und natürliches Lächeln hilft dir, andere Menschen auf dich aufmerksam zu machen und zeigt, dass du ein offener, kommunikativer Mensch bist.


3x Carina Frei einmal mit unsicherem Lächlen, einmla mit übertriebenem Lächlen und einmal ganz natürlich.
Ob unsicher, übertrieben oder natürlich: Dein Lächeln vermittelt deinem Gegenüber einen ersten Eindruck

 

Fazit

Starke und konfidente Körpersprache ist ein wichtiger Teil der Kommunikation. Sie kann zeigen, dass du selbstbewusst und von dir und deinen Fähigkeiten überzeugt bist. Übe die oben genannten Tipps, um deine Körpersprache zu verbessern und so deine Präsenz zu verbessern.

Denn es ist Zeit, dass wir Frauen den alternden Alphamännchen in der Chefetage zeigen, dass es uns gibt!



FAQ

Kann ich das auch lernen?

Ja, absolut! Körpersprache ist eine Fähigkeit, die jeder erlernen und verbessern kann. Übung macht hierbei den Meister.


Werde ich damit automatisch erfolgreicher?

Eine selbstbewusste Körpersprache kann dir helfen, mehr Autorität auszustrahlen und dich besser zu präsentieren. Dies kann zu mehr Erfolg in deinem beruflichen und privaten Leben führen.


Wenn du noch mehr Tipps und Tricks benötigst, melde dich zu meinem 4-wöchigen Mentoring-Programm PRÄSENZ an:

Du wirst lernen, wie du deine Körpersprache in eine Waffe für dein Selbstbewusstsein und deine Überzeugungskraft verwandeln kannst. Wie viele anderen starken Frauen vor dir, wirst du dich auf eine Reise begeben, die dich zu einer selbstbewussten und erfolgreichen #ALPHAWOMAN formt. Melde dich noch heute an und erlebe den Unterschied!




Viel Erfolg,


Deine Carina

Comments


bottom of page